summit.photos

Photography from around the world

Impressum
Datenschutz
Links
Fotografie
This website uses cookies! Please read our Privacy policy.

Tourbeschreibung

Oberissalm - Franz-Senn-Hütte - Sommerwandferner - Kräulscharte - Innere Sommerwand

Charakter Hochtour
Einfache und relativ kurze Hochtour, einfache Felskletterei am Gipfelgrat
Schwierigkeiten Kletterei am Fels (zur Kräulscharte)
Ausrüstung Gletscherausrüstung (Pickel, Seil, Steigeisen, Eisschraube, Helm)
Weitere Touren Ruderhofspitze (3474m)
Östliche Seespitze (3416m)
Übergang zur Amberger Hütte (2135m)
 
Die Innere Sommerwand ist ein einfaches Tourenziel ab der Franz-Senn-Hütte und eignet sich besonders zum Eingehen am ersten Tag. Alternativ kann sie auch direkt ab der Oberissalm als Tagestour begangen werden.

Wegbeschreibung

Von der Oberissalm zügig zur schönen Franz-Senn-Hütte. Von hier südlich um die Südliche Sommerwand herum, an der Mittleren Sommerwand vorbei auf den schon stark abgeschmolzenen Sommerwandferner.
 
Anschließend in einfacher Felskletterei zur Kräulscharte und weiter zum Gipfel. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Alpeiner Ferner und kann sich einen guten Überblick über den ersten Teil des Weges auf die Ruderhofspitze verschaffen. Gleiches gilt für die Tour auf die Östliche Seespitze, da der Alpeiner Kräulferner direkt unter einem liegt.

Literatur

Lohnenswert ist das Buch Hochtouren Ostalpen: 100 Fels- und Eistouren zwischen Bernina und Tauern. (Rother Selection), welches sich insbesondere zum Stöbern nach neuen Touren am Kaminfeuer eignet.
Ein möglicher Tourenführer ist der 3000er in den Nordalpen: Die Normalwege - vom Berner Oberland über den Alpenhauptkamm bis zu den Hohen Tauern.
Die passende Karte ist die DAV-Karte DAV Alpenvereinskarte 31/1 Stubaier Alpen Hochstubai 1 : 25 000 Wegmarkierungen.